Jahresrückblick 2017

Liebe Freundeskreismitglieder, liebe Freunde, liebe Helfer,

Da sich das Jahr 2017 nun dem Ende entgegen neigt und die Witterung immer schlechter wird, geht unser Garten nun auch in den Winterschlaf über. Das Urban-Gardening Team hat sich diese Woche vorerst das letzte Mal in diesem Jahr getroffen. Nun dachten wir, dass wir für Euch noch einmal das Gartenjahr Revue passieren lassen…

Im Frühjahr dieses Jahres haben wir das Urban-Gardening Projekt ins Leben gerufen.

Der erste Große Termin im Februar bestand im Besuch des Hochbeet-Workshops im Gemeinschaftsgarten „Agendagarten“ in Degerloch.

   

Nach dem Besuch des Workshops und einigen Wochen der Planung und Beschaffung der Baumaterialien wurde dann Ende März und Anfang Februar unser Garten gebaut. Es wurden mit der Unterstützung der Bewohner und den ehrenamtlichen Helfern insgesamt 16 Hochbeete, 5 Bänke und zwei Tische aus Einweg-und Europaletten gebaut.

 

    

        

 

 

   

An einem anschließenden Termin wurden die Sitzmöbel teilweise von Kindern bemalt oder mit Lasur eingelassen.

 

Die Beete wurden mit Grünschnitt und Erde befüllt und anschließend mit unseren Pflanzensetzlingen, sowie dem Saatgut bestückt. Durch das schöne Wetter sind nahezu alle unsere Pflanzen toll gewachsen und haben schöne Früchte getragen. Zur optischen Verschönerung und der Erforschung der urbanen Bienenpopulation hat Lea (Promoventin der Hochschule Hohenheim) Pflanztröge mit Blumen zwischen die Hochbeete gesetzt. Ob die Stadtbienen unsere Beete besonders gern genutzt haben, erfahren wir dann in den Ergebnissen der Studie 🙂 .

 

  

Der Garten konnte nur durch die unglaublichen Sach- und Geldspenden umgesetzt werden. Um weitere kleinere Projekte zu finanzieren haben wir unseren Garten bei drei Wettbewerben angemeldet. Beim Wettbewerb „Stadtverschönerung“ der Stadt Stuttgart durften wir uns auch bereits über ein Preisgeld und eine vom Oberbürgermeister Fritz Kuhn überreichte Urkunde freuen.

Bedingt durch die Anmeldung an den Wettbewerben, hat unser Garten nun auch gleich einen Namen bekommen. Er lautet: Grünstreifen, passend zu seiner FormJ

Da unser Projekt so gut angenommen wurde, freuen wir uns nun auf die weitere Planung für das kommende Jahr.

Dafür möchten wir nun gerne nochmals einen Aufruf starten:

Wir brauchen noch weitere Pflanztröge (vielleicht findet der eine oder andere ja noch etwas in seinem Keller) und leere Eierkartons zur Aussaat unseres Saatgutes. Beides kann in der Unterkunft abgeben werden.

Wir danken allen die uns bei unserem Gartenprojekt so grandios unterstützen!!!

Wir freuen uns auf die neue Gartensession, welche bei uns im Projekt im Februar starten wird und hoffen dann auch wieder auf eure tatkräftige Unterstützung!

Genaue Termine werden Anfang nächsten Jahres bekannt gegeben.

Marie, Dominik und Isabel

Urban Gardening