Einwohnerzahl: ca. 75 Mio.
Hauptstadt: Teheran
Amtssprache: Persisch
Religion: ca. 99,4% Muslime (davon 89-95% Schiiten; 4-10% Sunniten)
Regierungssystem: Präsidentielle Theokratie
Währung: Iranischer Rial

Der Iran, historisch auch als Persien bekannt, liegt südöstlich der Türkei und grenzt insgesamt an 7 Staaten (Türkei, Irak, Pakistan, Afghanistan, Turkmenistan, Aserbaidschan, Armenien) und zählt zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Die ethnischen Gruppen im Iran bilden die Perser, Aserbaidschaner, Kurden und Lur.

Das Land besitzt einen Führer, den Rahbar, der über uneingeschränkte Macht verfügt. Er ernennt den vom Volk gewählten Präsidenten, aber kann diesen unter gewissen Umständen auch wieder absetzen. Der Führer wird nicht vom Volk, sondern von einem Expertenrat für unbestimmte Zeit ernannt. Momentan ist „Ali Chamene’i“ der politische und religiöse Führer des schiitischen Iran.

Dabei missachtet der iranische Staat Menschenrechte und seine Kontrolle auf religiöse und ideologische Konformität, durchdringt das Leben aller Bürger und beschneidet die Freiheit des Einzelnen. So gibt es im Iran keine Presse- oder Meinungsfreiheit.

Seit der Islamischen Revolution haben sich die guten Beziehungen zu westlichen Staaten in eine offene Feindschaft gewandelt, die vor allem bezüglich der ehemals befreundeten USA und Israel auch fest in der Staatsideologie verankert ist. Der Iran ist außenpolitisch relativ isoliert, gleichzeitig eine Regionalmacht im Nahen Osten. Des Weiteren ist Homosexualität ein Tabu. Homosexuelle Handlungen sind strafbar bis hin zur Todesstrafe bei Wiederholung.

Iran