Gemeinsam ermöglichen wir den Bewohnern freien Internetzugang

Als im Sommer 2016 die ersten Flüchtlinge die Unterkunft in der Breitscheidstraße bezogen, sah das Team von CKS goes social eine geeignete Möglichkeit aktiv zu werden. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht die Gebäude mit freiem WLAN zu versorgen. Dies geschah in Kooperation mit Freifunk, unter Mithilfe der Sozialbetreuung und zweier Freiwilliger.

Unser großes Dankeschön gilt zunächst Frau Prof. Dr. Inés de Castro, der Direktorin des Linden-Museums Stuttgart. Sie meldete den Anschluss an und ermöglichte somit den Start in das Projekt. Der Systemintegration hat sich ein ehemaliger Informatikstudent der Hochschule für Technik angenommen. Ben Lebherz, nun im weiterführenden Master an der Universität Stuttgart, danken wir an dieser Stelle für sein außerordentliches und ausdauerndes Engagement, sowie seine fachliche Hilfe für technische Fragestellungen.

Trotz vielen nötigen Abstimmungen und auch einigen Hürden, die zu nehmen waren, sind wir heute in der Lage, allen einen Zugang zum Internet zu bieten. Wir hoffen somit die individuellen Lebensumstände in dieser schwierigen Situation verbessern zu können.

Freies WLAN im Flüchtlingsheim